Förderverein Radom Raisting - Aktuelles

 

 16. und 17. Oktober 2021: Hüllenmontage

  Foto: Sabine Vetter

 

Der Ring wurde von der Hülle gelöst, nun steht sie von allein.
Foto: Marius Cammerer

-------------------------

Sommer 2021

Ende August: Noch steht die Antenne 1 unverhüllt da. Sicherungsgurte und Einhausung, die als Sturm- und Winterschutz dienten, wurden inzwischen abgebaut. Hinter dem Denkmal legte man eine Zufahrt und Rampe für den Kran an, der die neue Hülle aufzieht. Sie kommt vielleicht im September.

Momentan warten wir auch auf Informationen über die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur zukünftigen Nutzung des Radom. Das Landratsamt Weilheim-Schongau hat sie in Auftrag gegeben. Was erwartet die Besucher, wenn sie das Denkmal wieder besichtigen können? 

 

Besucht uns auf facebook: https://www.facebook.com/Radom.Raisting

 

 

Herbst 2020

Das Radom mit der Antenne 1 ist derzeit noch Baustelle und kann nicht besichtigt werden.

Wie wird es weitergehen?

Der Eigner ist der Landkreis Weilheim-Schongau. Das Landratsamt plant, im Frühjahr 2021 eine neue Hülle aufzuziehen und hat zudem eine Machbarkeitsstudie zur zukünftigen Nutzung des Industriedenkmals in Auftrag gegeben.

Der Förderverein bemüht sich darum, dass die Funktionsfähigkeit der Antenne 1, so wie vor dem Sturm im Februar 2020, wieder hergestellt wird. Auch die neue Hülle sollte signaldurchlässig sein, damit man mit der Antenne arbeiten und sie vorführen kann.

 

 

 

28. Februar 2020: Hülle des Radom zerrissen

Heute ist ein schwarzer und trauriger Tag für die Freundinnen und Freunde des Industriedenkmals Radom. In der Nacht zum Freitag, 28. Februar, stürmte es stark, die Hülle des Industriedenkmals zerriss. Nun steht die historische Antenne 1 der Erdfunkstelle Raisting frei da. Gutachter werden jetzt klären, was passiert ist. Und dann entscheidet das Landratsamt Weilheim-Schongau über die nächsten Schritte.

Experten versuchen momentan den Eigner (Landkreis) dahingehend zu beraten, dass sensible Räume und Technik der Anlage möglichst schnell und fachgerecht geschützt werden.